Haar-Update: Meine Transformation von Dunkelbraun zu (Hell)blond #1



Guten Abend meine Hübschen!

Ich hoffe ihr habt aufgrund meiner neuen Haarfarbe auf den oberen beiden Bildern keinen allzu großen Schreck erlitten 😁.
Seit Wochen habe ich schon den Entschluss gefasst, dass ich mich von einer Braunhaarigen wieder zu einer Blondine verwandeln möchte. Mittlerweile gehöre ich schon seit sieben Jahren der dunklen Seite der Macht an (mit Schwankungen von hell zu dunkel und wieder zurück). Fun Fact: Meine Naturhaarfarbe ist blond, allerdings ein eher unschönes "Straßenköterblond" (deshalb versuche ich das lieber zu verbergen).

Zwei Bilder dienten mir zur Inspiration, welche Haarfarbe ich gerne erzielen möchte (oder am liebsten einen gelungenen Mix daraus):
Links ein Haarmodel von Pinterest (klick) und rechts meine über alles geliebte Desi Perkins (klick)! 




Heute habe ich mich den lieben Mädels von Hairzstück anvertraut und mich zu ihrem neuen Projekt bereit erklärt. 
So eine Transformation von meinem dunklen braun bis zu meiner Wunschfarbe (hell)blond dauert natürlich und ist nicht mit einem Fingerschnips getan!
Deshalb haben wir es ganz sanft angehen lassen und erst einmal eine Stufe heller blondiert, wobei eine Mischung aus helbbraun/dunkelblond mit rotgoldenem Schimmer herausgekommen ist.
Anfangs war diese Farbe sehr gewöhnungsbedürftig und zu auffällig meiner Meinung nach (siehe Bild unten), aber nach mehrmaligem Herumtigern vor dem Spiegel gefiel sie mir dann doch ganz gut.
Damit das Haar nicht zu sehr angegriffen wird, geht es in ungefähr 6 Wochen weiter. Je nachdem wie sich die Haarfarbe bis dato entwickelt hat, werden entweder blonde Strähnen gezaubert oder bestenfalls schön weiterblondiert.


Natürlich nehme ich euch auf meiner Reise zur neuen, blonden Lebenseinstellung gerne weiter mit! 

Und nun seid ihr gefragt: Wie gefällt euch der Ton meiner "Übergangsfarbe" und denkt ihr, dass er zu mir passt? Ich bin gespannt!


Kommentare